Elektroniker / Elektronikerin für Geräte und Systeme

IT-Berufe   Holzbearb. & Tischler   B/O-Beschichter   Elektronikberufe   Metallberufe   Hauswirtschaft   Büroberufe   Techn. Produktdesigner  

E-Mail: fbet@aloberlin.de

Die jugendlichen Teilnehmer absolvieren im dualen System Ausbildungen in Berufen der Industrie. Alle Ausbildungsgänge werden derzeit einzügig geführt. Unter bestimmten Voraussetzungen kann mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsschule auch der mittlere Schulabschluss zuerkannt werden.

Im Fachbereich Elektrotechnik wird u. a. im folgenden Beruf ausgebildet:

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme (EGS)

Elektroniker für Geräte und Systeme/Elektronikerin für Geräte und Systeme stellen Komponenten und Geräte her, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Typische Einsatzfelder sind informations- und kommunikationstechnische Geräte, medizinische Geräte, Automotive-Systeme, Systemkomponenten, Sensoren, Aktoren, Mikrosysteme, EMS (Electronic Manufacturing Services), Mess- und Prüftechnik. Elektroniker für Geräte und Systeme/Elektronikerinnen für Geräte und Systeme üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbständig aus und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. Dabei arbeiten sie häufig im Team. Sie sind Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschrift.

Vollausbildung nach 25 BBiG mit 3 1/2 - jähriger Ausbildungszeit.

Prüfung:
Nach 1 1/2 Jahren 1. Teil der Abschlussprüfung (40% Gewicht)
Nach 3 1/2-Jahren 2. Teil der Abschlussprüfung (60% Gewicht)
vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer zu Berlin.

Eine Zwischenprüfung ist zugunsten der gestreckten Abschlussprüfung entfallen.

Stundentafel zum EGS der Annedore-Leber-Oberschule: PDF-Datei

Rahmenplan zum EGS des Landes Berlin: PDF-Datei

Die Ausbildungen erfolgen im Lernortverbund mit dem ALBBW in Britz.

Ausbildungsvoraussetzungen

Ausgebildet werden Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Schädigungen und Beeinträchtigungen. Dazu zählen Personen mit Hör- und Körperschädigungen, soweit die Mobilität nicht extrem eingeschränkt ist. Außerdem werden Jugendliche mit Teilleistungsstörungen, ADHS, neurologischen, mentalen und psychischen Störungen sowie Autismus unterrichtet. Schüler/-innen mit Lernbehinderungen sind im Bereich Elektro- und Informationstechnik selten anzutreffen.

Zum großen Teil kommen die Jugendlichen aus sonderpädagogischen Förderzentren und aus dem vorberuflichen Bereich des ALBBW.

Alle Schülerinnen und Schüler im Bereich Elektro- und Informationstechnik haben einen Reha-Status und sind Auszubildende des dualen Partners ALBBW.

Der überwiegende Teil der Auszubildenden besitzt bereits den mittleren Schulabschluss (Mindestvoraussetzung: Hauptschulabschluss).

Der Frauen- und Ausländeranteil ist in den genannten Berufen gering.

Weiter zur Fachbereichsseite "Elektrotechnik"

Annedore-Leber-Oberschule | Paster-Behrens Str. 88 | 12359 Berlin | Tel. 030 / 66588 - 361